undconsorten LLP

Lernende Organisationen sind schneller als der Wettbewerb

Eine gut aufgestellte Lernfunktion fördert Vernetzung, sichert kritische Fähigkeiten und setzt Impulse.

Wissens- und Kompetenzvorsprung sind wichtige Vorteile im globalen Wettbewerb. undconsorten hilft mit Geschäftsverständnis und breiter Lernerfahrung, die strategischen Möglichkeiten von Corporate Learning zu nutzen – nicht nur, aber insbesondere im Kontext tiefgreifender Transformationsprozesse. Wir unterstützen Sie dabei, Lernen mittels eines agilen Setups in den Geschäftsalltag zu integrieren, die Möglichkeiten digitaler Technologien gewinnbringend auszuschöpfen und den Lerner ins Zentrum von Corporate Learning zu rücken.

Unseren Klienten bieten wir den klaren Blick einer Top-Managementberatung mit tiefer funktionaler Lernexpertise, die wir systematisch mit unserem Wissen in Geschäfts-, HR- und Organisationsthemen verknüpfen.  

Unsere Unterstützung ist unabhängig und neutral. Auch wenn wir bisweilen Trainings für unsere Klienten durchführen, sind wir kein Trainingsanbieter. Unser Modus ist flexibel: wir bieten schlankes Sparring für den CLO ebenso wie operatives Projektmanagement und die inhaltliche Ausgestaltung in einem größeren Beraterteam.


  • Corporate Learning Diagnostic©.
    Wo steht die Lernfunktion – auch im Vergleich zum Wettbewerb? Wo gibt es Handlungsfelder?
    • Mit einer strukturierten Analyse beleuchten wir die Lernfunktion Ihres Unternehmens, um auf Basis der relevanten Fakten kritische Handlungsfelder zu identifizieren und Empfehlungen zur Weiterentwicklung zu geben. Dabei nutzen wir unter anderem vorhandene Daten und Benchmarks, helfen bei der Abschätzung fehlender Datenpunkte und ordnen diese in den Wettbewerbskontext ein. Über strukturierte Interviews erfassen wir die Anforderungen, Wünsche und Einschätzungen Ihrer Stakeholder und decken mögliche Widersprüche auf. So entsteht die Datenbasis, um klare Prioritäten für die Weiterentwicklung Ihrer Lernfunktion zu setzen und die erforderliche Managementunterstützung zu sichern.

  • Corporate Learning Blueprint©.
    Was ist unsere Learning Strategie und wie sollte Corporate Learning in Zukunft aufgestellt sein?
    • Unser Corporate Learning Blueprint© liefert eine vollständige Struktur der Elemente einer Lernstrategie und der erforderlichen organisatorischen Rahmenbedingungen. Er schafft Vergleichbarkeit und erlaubt einen effizienten Zielentwicklungsprozess zusammen mit dem Führungsteam der Lerneinheit und, wenn sinnvoll, auch aller Mitarbeiter des Lernbereichs.

      Die Abstimmung des Zielbilds mit dem Management hilft, Widerstände zu überwinden und sorgt für Transparenz innerhalb der Lernfunktion, aber auch darüber hinaus.

  • Funktionale Lernlandschaften.
    Welche Lernangebote werden für die erfolgskritischen Funktionen gebraucht? Wie können diese mit anderen Führungs- und Personalinstrumenten wirkungsvoll verknüpft werden?
    • Eine funktionale Lernlandschaft kombiniert individuelle und fachbezogene Lernangebote für den Erfolg der einzelnen Mitarbeiter, des Bereichs und der gesamten Organisation. Eine gute funktionale Lernlandschaft ist eine wirksame Plattform zur Vermittlung der Firmenwerte, zur Stärkung von Netzwerken und zum Aufbau von Fähigkeiten. Sie unterstützt lebenslanges, effizientes Lernen und hilft Mitarbeitern, sich wirksam auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten. Dazu nutzt sie das gesamte Spektrum von Lernformaten: von kurzen, frei verfügbaren „Learning Nuggets“, über Klassenraumformate bis zu experimentellen Lernerfahrungen.

      Um voll wirksam zu werden, müssen in einer funktionalen Lernlandschaft HR-Prozesse (wie z. B. Leistungsbeurteilungen oder Entwicklungsdialoge) mit Lernangeboten verknüpft, personalisierte Entwicklungspfade vorhanden und Lernen in die Alltagsarbeit integriert sein.

    • undconsorten hilft bei der Entwicklung dieser Lernlandschaften, sorgt für die erforderliche Abstimmung und begleitet die Einführung.

  • Maßgeschneiderte Lösungen für integrierte Lernangebote.
    Wie baue ich kritische Fähigkeiten auf, bringe diese direkt zur Anwendung und treibe organisatorische Veränderung?
    • Lernen kann ein wirksamer Katalysator für Transformationsprozesse sein. Um dieses Potenzial zu nutzen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Geschäftsverantwortlichen und Lernexperten erforderlich. Bedarfe müssen sorgsam geklärt und die kritischen Geschäftstreiber identifiziert werden. Eine zeitgemäße und an den Lernern ausgerichtete Lernarchitektur sichert den wirksamen Lerntransfer in die Praxis. Nach unserer Erfahrung bewährt sich Sorgfalt in dieser kritischen Designphase. Denn zu diesem Zeitpunkt werden meist die Weichen für einen Großteil der zukünftigen Kosten und Erträge gestellt. 

      Wir helfen Lernorganisationen, ein effektives Lernkonzept zu entwicklen und schon in dieser frühen Phase die notwendige Abstimmung sicherzustellen. Wir unterstützen als neutraler Partner bei der Auswahl des passenden Lernpartners mit klaren Anforderungen in einem strukturierten Prozess. Außerdem sichern wir den schnellen und effizienten Roll-Out der Lernangebote.