undconsorten LLP

Bessere Führung macht jede Organisation leistungsfähiger. Immer.

Gute Führung ist ein zentraler Hebel für die Leistungsfähigkeit – ganz einfach, weil sie jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter erreicht, damit ihr Handeln an den Zielen der Organisation ausrichtet und so das Potenzial aller aktiviert. Das haben wir in vielen Projekten mit unseren Klienten erlebt. Und sie mit uns: Deshalb wurden wir 2015 als Hidden Champion im Bereich „Führung und Organisation“ ausgezeichnet.

Führung schafft Orientierung.

Bei Führung geht es um mehr als nur um Richtung – genauso wichtig ist die Aktivierung und Befähigung der Beschäftigten. Ihr bestmöglicher Einsatz wird erreicht durch klare, individuell angepasste und motivierende Kommunikation der Ziele, dem Schaffen klarer Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel der Bereitstellung von Ressourcen, die Ermöglichung individueller Entwicklung und Unterstützung im Geschäftsalltag sowie der Förderung von Zusammenarbeit. 

Führung entwickelt die ganze Organisation.

Gute Führungskräfte prägen die Zukunft ihrer Organisation. Ob bei der Verbesserung von Prozessen, kleinen und großen Innovationen, dem Entwickeln ganzer Geschäftsfelder oder der Stärkung der Unternehmenskultur, die Führungskraft ist als "Change Agent" die treibende Kraft.


  • Entwicklung des Führungsverständnisses.
    Was macht gute Führung in Ihrem Unternehmen aus?
    • Gute Führung ist nur dann wirksam, wenn alle Beschäftigen einer Organisation ein ähnliches, gemeinsames Verständnis davon haben. Nur dann können sich Mitarbeiter verschiedener Bereiche darauf verlassen, dass überall im Unternehmen vergleichbare Maßstäbe gelten, nur dann unterstützt Führung wirksam Mobilität und Agilität im Unternehmen.

      In zahlreichen Projekten haben wir die Entwicklung eines organisationsweiten Führungsverständnisses begleitet und so ein gemeinsames Verständnis von guter Führung etabliert.

      Wir bauen auf einer Diagnose zum Stand der Führung in Ihrer Organisation auf, bei der wir vorhandene Daten, z.B. aus Mitarbeiterbefragungen, nutzen sowie ggf. eigene Erhebungen durchführen. Wir entwickeln mit Ihnen, Ihren Führungskräften, Ihren Mitarbeitern und wichtigen Stakeholdern wie der Personalvertretung ein gemeinsames Verständnis von guter Führung in Ihrer Organisation – und sorgen durch diese breite Einbindung für den ersten Schritt in Richtung nachhaltige Verankerung.

      Dabei bringen wir unser klares Verständnis der Elemente guter Führung und ihrer Ausprägungen in verschiedenen Organisationen in die Diskussion ein.

  • Verankerung des Führungsverständnisses in der Organisation.
    Wie stellen wir sicher, dass Ihr Führungsverständnis kein Papiertiger wird?
    • Papier ist geduldig – auch das, auf dem Führungsleitbilder gedruckt werden. Damit ein Führungsleitbild das Führungshandeln in Ihrer Organisation verändert, muss es von einer kritischen Masse der Führungskräfte aktiv getragen und im Alltagsgeschäft gelebt werden. Intensive und für alle erlebbare Kommunikation sowie die Verankerung in wichtigen Personalentwicklungsprozessen sind wichtige Hebel zur Unterstützung des Kulturwandels.

      Dies erfordert Fingerspitzengefühl, Ausdauer und vor allem Glaubwürdigkeit. Wir aktivieren Ihre Führungskräfte, indem wir das veränderte Führungsverständnis entlang der Kaskade auf allen Ebenen erlebbar machen. So fließt automatisch das Feedback der Adressaten von Führung zurück in die Spitze – das der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

      Gute Führung muss auch belohnt werden. Dazu müssen die Inhalte eines Führungsverständnisses in Personalprozesse wie z.B. Talent Management, Performance Management, Compensation und Benefits, Beurteilung, Führungskräfte-Feedback und Mitarbeiterbefragung verankert werden. Und natürlich ist auch die Befähigung der Führungskräfte nicht zu vergessen.
  • Steigerung der Führungsleistung.
    OK. Und was mache ich ab nächsten Montag konkret anders?
    • Führungskräfte sind täglichen Herausforderungen ausgesetzt. Wie sie diese bewältigen, entscheidet über die Wahrnehmung derer, die sie führen. Typische Herausforderungen sind klare Prioritäten zu setzen, knappe Ressourcen zu verteilen und zu steuern, teilweise unangenehme Veränderungen zu kommunizieren und durchzusetzen, einzelne Mitarbeiter zu entwickeln und nicht zuletzt das Selbstmanagement im Lichtkegel der Aufmerksamkeit Ihrer Mitarbeiter nicht aus den Augen zu verlieren.

      In unserer Arbeit zur Verbesserung der Führungsleistung in großen Unternehmen und Behörden haben wir eine Reihe von Werkzeugen und Reflexionshilfen zu diesen Fragen entwickelt, um Führungskräfte in Ihrer Organisation bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Diese nutzen wir auch im Rahmen unserer Führungskräfteentwicklung „on the job“.